Mari und ihre Helfer arbeiten ehrenamtlich in der Perrera , die aus 23 Zwinger besteht Meistens sind diese dreifach belegt.Die Perrera gehört der Stadt und es ist wichtig , das Hunde die regelmäßig vermittelt werden, damit neue Hunde in die Zwinger ziehen können.Seit 4 Jahren wird nicht mehr getötet . Es gibt nur begrenzte Mittel für Futter von der Stadt, für den Rest müßen dann die Helfer aufkommen