Wir sagen DANKE an all unsere Adoptanten, Pflegestellen, Unterstützer und ehrenamtlichen Helfern. Ohne euch wäre es uns nicht möglich gewesen, so viele Hunde in ein schönes Zuhause zu vermitteln und uns auf dem Weg geholfen haben, die Situation bei unseren spanischen Partnern, nachhaltig zu verbessern.

Wir gehen vom 22.12.18 bis 05.01.19 in unsere Weihnachtspause. In dringenden Fällen könnt ihr uns über 0404891084 Isabel Pahlke oder 015208775175 Corinna Grote erreichen.

Gewinnspiel - Verlosung für unsere Fellnasen

Danke! Unser Gewinnspiel ist beendet! Ein tolles Geschenk ging nach Berlin, eins nach Zellertal . Danke an alle Unterstützer!

 

 

 

Kalender 2019

Unser Partner Animales sin Suerte in Spanien hat sich nun ein tolles Projekt ausgedacht und einen Kalender für 2019 entworfen. Zu sehen sind Hunde und Helfer, ein wunderschöner Blickfang, der einfach Spaß macht.
Umrandet werden die eindrucksvollen Bilder auch von deutschen Texten zu der Arbeit und bieten so einen tollen Einblick in den Alltag der Helfer.
Perros de Catalunya e.V. vertreibt die Kalender gemeinsam für 10,00€ pro Stück plus Porto. Der Erlös wird für Impfungen, Tierarztbesuche, Futter, Unterkunft etc. an unseren Partner weitergeleitet und kommt somit direkt an!
Bei Interesse überweisen Sie bitte den Betrag inkl Porto ( € 12,20) mit dem Betreff : Kalender auf folgendes Konto: Perros-de-catalunya
IBAN DE82 2005 0550 1374 129656 BIC HASPDEHHXXX


Helfen vor Ort - Camp 2019

 

Liebe Mitglieder von Perros de Catalunya e.V., Tierfreunde, Helfer und Adoptanten,

neben der Rettung und Vermittlung von Hunden aus Spanien ist es uns schon immer ein großes Anliegen gewesen, auch dort vor Ort zu helfen. Momentan passiert dies vorrangig in Form von Spenden, sei es Geld für z.B. Kastrationen, Notversorgungen, Reparaturen der Shelter oder auch Sachspenden in Form von Decken, Futter und Zubehör.

Nun wollen wir einen Schritt weiter gehen und werden für das kommende Jahr 2019 im September vom 06-13.09 in Granada ein Camp für Helfer organisieren.

Unser Partnerverein in Granada „Animales Sin Suerte“ und der Tierschutzverein „Rescate Animales“ haben sich als Partner zusammengetan und sich zum Ziel gesetzt, das Shelter von Rescate Animales ausbauen, um mehr Kapazitäten für Notfelle zu haben - dies werden sie aber auf Dauer nur mit Hilfe schaffen. Und nun sind wir und ihr gefragt!

Da wir ein solch großes Projekt nicht finanzieren können, haben wir uns überlegt dort im nächsten Jahr ein Camp für den Zeitraum von einer Woche zu organisieren, um sie bei den Arbeiten etwas zu entlasten und tatkräftig zu unterstützen.

Unsere zur Zeit geplanten Projekte sind:

Der Bau von Zwingern

den Zaun ausbruchsicher machen

der Bau eines Swimmingpools für die Hunde

Außerdem wird jede/r von euch einen Pflegehund vor Ort bekommen, den er in dieser Woche betreuen kann. Das betrifft das Füttern, die Spaziergänge und je nach Hund und Mensch vielleicht auch erste Trainingsschritte.

Wir als Verein werden eine Finca für eine Woche mieten und die Kosten für diese Unterbringung komplett übernehmen. Euch würden wir bitten den Flug und die Verpflegung vor Ort jeweils selbst zu übernehmen.

Wir hoffen sehr, dass der ein oder andere Lust und Zeit hat, uns bei diesem tollen Projekt zu unterstützen! Sobald wir einen genauen Zeitraum und detaillierte Infos haben, bekommt ihr erneut Bescheid. Bei Interesse an einer Teilnahme meldet euch bitte bei Isabel Pahlke:

Isabel.pahlke@perros-de-catalunya.de



Spenden-Marathon 2018

Damit unsere spanischen Partner alle Tiere gut versorgt über den Winter bekommen, haben wir unseren Verein beim Spenden-Marathon angemeldet.

...durch eure Stimmen haben wir eine Chance.....bitte stimmt ab und verbreitet es weiter................wir danken euch im Namen aller Fellnasen die den Winter noch nicht vor einem warmen Kamin oder in einem kuscheligen Körbchen verbringen dürfen.

 

 

der LINK zum abstimmen wird uns am 15.10 geschickt...........dann kann es losgehen


Hundetreffen Nord: Wir möchten uns bei euch allen bedanken die trotz vieler Staus und Verzögerungen zu unserem Hundetreffen gekommen waren. Es war ein toller und schöner Nachmittag mit euch. Auch möchten wir uns ganz herzlich für eure Spenden bedanken. Insgesamt sind EUR 279,50 zusammen gekommen.

Wir werden den Erlös über Betterplace…...an "Hunde in Adra brauchen unsere Hilfe", eines von unserem spanischen Partnertierheim`s S.O.S. Perros de Adra spenden da es dort im Moment am dringensten benötigt wird

So wir müssen einfach mal DANKE sagen an das gesamte Team von Fellnasenfotohilfe an TI NE und Claudia Sturm und an all die Fotografinnen und Fotografen sowie auch Susanne aus Herne, die so tolle Bilder von unseren Schützlingen gemacht haben. Durch euch und die super Bilder haben schon so Einige ihr Zuhause gefunden!
Vielen Dank und toll dass es euch gibt!!!!

Hundetrefffen Nord

Hallo Ihr Lieben,
auch in diesem Jahr findet es wieder statt............unser Hundetreffen für Interessenten, Pflegestellen, Adoptanten und alle, die sich für unsere Arbeit interessieren und/ oder vielleicht einer Fellnase ein Zuhause schenken wollen
...........am Sonntag den 02.09.2018
Uhrzeit 13.00h bis ca. 16.30h in
21357 Bardowick
Alle Pflegehunde, die zur Vermittlung stehen, werden wir mit einem Halstuch oder Band einer Farbe kennzeichnen. So sieht man mit einem Blick, welche Hunde noch ein Zuhause suchen.

Für Getränke und kleine Leckereien ist gesorgt.
Bitte gebt mir kurz Rückmeldung, ob Ihr kommen könnt da wir auch ein bisschen planen müssen.
Wir hoffen auf euer zahlreiches Erscheinen und wünschen uns einen gemütlichen Nachmittag.
Lieber Gruß

Corinna Grote

corinna-grote@gmx.net


PATEN und ADOPTANTEN gesucht für unser neues Projekt: "Graue Schnauze sucht Silberlocke"

Mit unserem Projekt „Graue Schnauze sucht Silberlocke“ möchten wir versuchen einen neuen Weg zu gehen! Unser Ziel ist es, älteren Menschen zu einem Hund und gleichzeitig einer grauen Schnauze zu einem tollen Zuhause zu verhelfen und auch über die Vermittlung hinaus durch die Übernahme von Patenschaften für unser Seniorenpaar da zu sein.

 

Es ist tatsächlich so: Ältere Hunde haben es schwer vermittelt zu werden, da viele Menschen Respekt vor dem Altern des Tieres haben (körperliche Einschränkung des Tieres, steigende Tierarztkosten usw.) und sich daher eher für die Adoption eines jüngeren Hundes entscheiden. Dabei leiden gerade die älteren Hunde stark in der Perrera, können sich nicht gegen ihre jüngeren Artgenossen behaupten und kommen mit dem Trubel wenig klar. Ein Hundesenior ist oftmals schon wesentlich ausgeglichener und dankbar dafür, sein Leben einfach mit SEINEM Menschen teilen und dabei sein zu dürfen. Er wartet genau so auf ein warmes Körbchen wie alle anderen Hunde.

 

Auch ältere Menschen, die vielleicht ihr ganzes Leben mit einem Hund verbracht haben und nun im Alter wieder einen treuen Begleiter suchen, haben es oft schwer, über den Tierschutz einen Hund vermittelt zu bekommen. Verantwortungsvolle Organisationen hinterfragen natürlich die Lebenssituation des Interessenten, ob der Auslauf und die Versorgung des Hundes im Krankheitsfall und auch die finanzielle Sicherheit gegeben sind. So kommt es dazu, dass auch viele Organisationen und auch Tierheime in Deutschland sich dagegen entscheiden, einem älteren Menschen einen Hund zu vermitteln, da zu viele Fragezeichen und Unsicherheiten bestehen.

 

Um eine Lösung dafür zu finden, dass Senioren nicht alleine und hundelos bleiben müssen, eine Aufgabe und einen Begleiter bekommen und dass Seniorenhunde eine Chance auf ein Zuhause erhalten, möchten wir das Projekt „Graue Schnauze sucht Silberlocke“ ins Leben rufen.

 

Wir suchen Paten, die unsere Senioren-Mensch-Hund-Gespanne finanziell unterstützen, angefangen von der Ausreise bis zur monatlichen Versorgung in Deutschland für Futter und Tierarzt (falls erforderlich). Und wir suchen natürlich Adoptanten für unsere grauen Schnauzen, die von diesem Projekt profitieren und einem unserer Schützlinge ein neues Leben schenken möchten!!!

 

 

Bankverbindung

Perros de Catalunya e. V

DE82 2005 0550 1374 1296 56

BIC : HASPDEHHXXX

 

Verwendungszweck = Name des Hundes, für den Sie eine Patenschaft übernehmen möchten.

 

Bei Fragen oder Interesse dürfen Sie mich gerne kontaktieren:

 

Anna Oppermann

oaenna@web.de

 

 

 

 

perrosdecatalunya.de/forum/cms/index.php?attachment/1839/

 

 



Am 08.07.18 findet unser Fotoshooting zum 3. mal in Herne statt.

 

Wir treffen uns um 14 Uhr in 44651 Herne.

 

Zuerst ist ein kleiner  Spaziergang geplant und dann geht es zum lustigen Teil über (bisher hatten alle Hunde Spaß beim Shooting) . Dann, wenn sich alle Hunde müde gespielt haben, geht es zum gemütlichen Teil über.

Bei Grillwürstchen (nach Bestellung auch gerne Vegetarisch) lassen wir den Tag ausklingen.

Es bleibt Zeit Erfahrungen auszutauschen und  Freundschaften zu knüpfen.

 

Mitzubringen sind gute Laune, Zeit und sozial vertägliche  Hunde.

Auch Salate sind herzlich willkommen.

 

Der Unkostenbeitrag für die Fotos beträgt 10 EUR pro Hund.

Speise und Getränke kosten einen kleinen extra Beitrag.

 

Selbstverständlich geht alles zu 100% an Perros!

 

Gerne könnt ihr mit unverträglichen Hunden auch ein Fotoshooting bekommen, zu einem anderen Termin.

 

Bitte sagt mir Bescheid, ob ihr kommen möchtet, und mit wieviel Personen und Hunden.

 

Wir gehen davon aus, dass jeder Hund eine Haftpflicht-Versicherung hat. Wir möchten darauf hinweisen, dass jeder für seinen eigenen Hund haftet!!

 

Wir freuen uns auf einen fröhlichen Tag mit euch,

 

Susanne und Silke

Kontakt : Hundebande64@gmx.de


Vielen herzlichen Dank, insgesamt haben wir 5 Hunde aus der Tötung retten können.

Liebe Freunde,
ein trauriger Hilferuf von unserem Partner aus Granada:
Diese drei Hunde stehen zur Tötung in der Perrera aus.

Um dies zu verhindern benötigen wir dringend Spenden, damit wir diese wunderbaren Tiere in dem Shelter aufnehmen können.

Ein Platz im Shelter kostet ca. 50 € pro Monat pro Hund, zuzüglich Tierarzt- und Futterkosten, eigentlich ein geringer Betrag, um ein Leben zu retten..

Bitte teilt diesen Beitrag und spendet was euch möglich ist, damit wir die Tötung verhindern können.

Spenden bitte an
Perros de Catalunya e.V. – Hunde suchen ein Zuhause
Haspa
DE82 2005 0550 1374 1296 56
BIC : HASPDEHHXXX
Stichwort: Hunde aus der Tötung

Danke!

Liebe Freunde,

heute wenden wir uns mit einen dringenden Anliegen an euch:

 

Unsere Partner in Adra (Spanien) haben uns dringend um Hilfe gebeten, denn dort sind Shelter und Helfer an ihre Grenzen gelangt. Im Moment betreuen die Ehrenamtlichen zahlreiche Hunde, und es werden weitere Hunde und Welpen gefunden, die dringend versorgt, aufgenommen und vermittelt werden müssen. Die Plätze sind teilweise doppelt belegt, die Versorgung der Tiere wird täglich schwieriger. Es fehlt an Platz, helfenden Händen, Futter,...

Die Welpen wachsen und es gibt keinen Platz sie unterzubringen!

 

Die Situation ist dramatisch, eine Entspannung der Situation ist derzeit nicht abzusehen.

Dieser akute Hilferuf macht uns sehr betroffen, denn unsere Partner in Adra leisten großartige Arbeit und kämpfen so sehr für die Tiere und die Einrichtung.

Im Moment warten so viele wunderbare Hunde und auch Welpen auf eine Chance adoptiert zu werden, dass es dort nicht genug Platz für alle gibt und die Menge der Arbeit und Betreuung von den Ehrenamtlichen kaum noch zu bewältigen ist.

 

Wir benötigen dringend kompetente Pflege- und bevorzugt Endstellen für die Hunde und dafür eure Hilfe: Bitte unterstützt uns und die Helfer von SOS Perros de Adra.

Teilt diesen Beitrag, damit diese Hunde endlich ihre lang ersehnte Chance bekommen können. Einige warten schon seit Jahren.

Sach- und Geldspenden sind ebenfalls herzlich willkommen.

 

Infos zur Vermittlung unter

Isabel Pahlke

1.Vorsitzende

Tel.: 040-64891084

isabel.pahlke@perros-de-catalunya.de

Spenden:

Sina Ertel

Sina-Ertel@freenet.de

05151-9196099

www.perros-de-catalunya.de