Vermittlungen

Wie werden unsere Hunde vermittelt?

 

Unsere Hunde sind grundsätzlich

- geimpft mit

- gültigem Tollwutschutz 

- entwurmt

- kastriert (altersentsprechend)

- gechipt

- EU-Pass und

- Mittelmeertest (ab 6 Monate)

 

Wie wird die Vermittlung vorbereitet?

 

Sie werden durch uns oder einem befreundeten Verein besucht. Wir möchten uns selbstverständlich ein Bild von der neuen Familie unseres Schützlings machen. Wenn dieses Gespräch positiv verläuft, steht der Familienzusammenführung nichts mehr im Wege.

 

Muss ich einen Vertrag unterschreiben und was kostet das eigentlich?

 

Unsere Tiere werde mit einem Schutzvertrag vermittelt. Auch nach der Vermittlung stehen wir Ihnen mit Rat und Tat beiseite. Sollten Probleme auftreten, sind wir jederzeit bereit Sie zu unterstützen

Unsere Hunde werden mit einer Schutzgebühr vermittelt.

Sie müssen bedenken, dass diese Hunde einen weiten Weg hinter sich gebracht haben. Hierbei entstehen selbstverständlich Kosten für die tierärztliche Versorgung, die Impfungen und Kastrationen. Zudem werden die Tiere bis zu ihrer Ausreise beherbergt, neben den Pensions- sind noch Transportkosten zu zahlen, um einen sicheren und tierschutzgerechten Transport nach Deutschland zu ermöglichen.

 

Transport und Übergabe
Unsere Hunde reisen über Land in einem klimatisierten und beim Veterinäramt gemeldeten Transporter. Jeder Hund hat eine ausreichend große Transportbox und frisches Wasser zur Verfügung. Regelmäßige Pausen und Fütterungen gibt es natürlich auch. Trotz aller liebevoller Versorgung ist dieser Transport natürlich anstrengend für unsere Hunde, viele reagieren sehr ängstlich und gestresst, wenn sie dann endlich in Deutschland ankommen und den Transporter verlassen dürfen. So viele fremde Gesichter, Gerüche und eine neue Umgebung – das muss der Neuankömmling erst einmal verdauen. Aus diesem Grund und unserer Erfahrung heraus haben wir uns dazu entschieden, unsere Hunde bei Ankunft NUR MIT EINEM SICHERHEITSGESCHIRR abzugeben. Diese Geschirre sind ausbruchsicher und werden von uns gegen einen PFAND VON 35 € (Barzahlung) in der passenden Größe am Übergabeort verliehen. Wenn der Hund nach der Eingewöhnungszeit sicher ist und Sie das Gefühl haben, dieses Geschirr nicht mehr zu benötigen, können Sie die unbeschädigten Geschirre   zurückschicken und erhalten Ihr Geld wieder. Selbstverständlich können Sie es aber auch behalten. Leider haben wir in der Vergangenheit zu oft die Erfahrung machen müssen, dass Hunde, die in ein eigentlich sicheres und gutes  Leben in Deutschland starten sollten, ihr Leben verloren haben, weil sie nicht ausreichend gesichert waren. Wenn der Hund Angst oder Panik verspürt und er fliehen möchte, reicht eine „normale“ Sicherung nur mit Halsband und Leine oder einem Brustgeschirr nicht aus. Somit bitten wir in diesem Punkt um Ihr Verständnis und danke im Namen unserer Schützlinge!

 

 

Katzenverträglichkeit

Wir versuchen immer bei unseren Partnern in Spanien die bestmöglichen Informationen über die zur Vermittlung stehenden Hunde zu bekommen. So auch zum Thema „Katzenverträglichkeit“. Wir erfragen, ob der Hund schon einmal Kontakt zu Katzen gehabt hat, vielleicht sogar mit Ihnen zusammenlebt und wie sein Verhalten gegenüber Katzen ist. Gerne fordern wir auch ein Video an. Trotzdem bitten wir um Verständnis dafür, dass wir nie eine hundertprozentige Garantie dafür geben können, dass das Zusammenleben von Hund und Katze auch im neuen Zuhause oder in der Pflegestelle in Deutschland immer reibungslos klappt. Auch bei Hunden und Katzen kann manchmal die Chemie nicht stimmen!

 

Für die Tiere in Deutschland die  auf Pflegestellen untergebracht sind ,  übernehmen wir die Kosten für Versicherungen und evtl. weitere tierärztliche Behandlungen bis zur endgültigen Vermittlung. Sie können sich sicher vorstellen, dass die Schutzgebühr in den meisten Fällen nicht reicht, um die Kosten zu decken.

 

Hier berichten unsere Adoptanten:

http://www.perrosdecatalunya.de/forum/index.php?board/22-endstellen-berichten/

Weitere Infos zur Adoption eines Hundes erteilt Ihnen gern:

Für den Norden

 

Isabel Pahlke

isabel.pahlke@perros-de-catalunya.de

 

Tel.: 040 - 64891084

 

oder Corinna Grote

 

Tel: 04122927324

 

 

Für den Süden :

Sabine Abendschein

 

0170 / 2026624
sabine.abendschein@googlemail.com

 

 

Liebe Interessenten,
gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft. Wir möchten Sie jedoch bitten, nur zu angemessenen Zeiten anzurufen.
Da wir berufstätig sind und für Perros de Catalunya e.V. ALLE nur ehrenamtlich arbeiten, bitten wir um Verständnis, dass
es unter Umständen auch mal 3 Tage dauern kann bis wir zurückrufen.

 

 

Bei Interesse an einen Hund füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus und senden sie uns per Mail zu

 

SA-PdC-2015.doc
Microsoft Word Dokument 60.5 KB
Selbstauskunft-PdC-2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.5 KB

Hunde suchen ein Zuhause in (D)

Hunde des Monats

Notfellchen Nancy

*klick mich an!*

Nancy, 3 Jahre,

verträglich, liebenswert, freundlich ...

 

Violetta in (D) 06493

*klick mich an!*

Violetta, 2 Jahre

 

Neue Hunde


Richy (PS)
Richy (PS)
Tyson (PS)
Tyson (PS)
Cersei (PS)
Cersei (PS)
Tintin(2)
Tintin(2)
Koi
Koi
Gum
Gum
Neiva
Neiva
Benito (PS)
Benito (PS)

Deva
Deva
Nadja
Nadja
Nene
Nene
Gordo
Gordo
Sonja
Sonja
Mayla
Mayla
Mery(2)
Mery(2)
Leonel
Leonel

Jannik (PS)
Jannik (PS)
Trebol(2)
Trebol(2)
Mambo
Mambo
Wuyki (PS)
Wuyki (PS)
Kiko(3)
Kiko(3)
Nando(3)
Nando(3)
Vainilla
Vainilla
Lotry (PS)
Lotry (PS)

Megan
Megan
Maddy (V)
Maddy (V)
Frederic
Frederic
Oreo(2)
Oreo(2)
Natalia(2)
Natalia(2)
Katy(2)
Katy(2)
Sven(3) (PS)
Sven(3) (PS)
Elvis(2)
Elvis(2)

Kado
Kado
Natillas (V)
Natillas (V)
Lennox
Lennox
Mia
Mia
Princesa(3)
Princesa(3)
Kristoff (V)
Kristoff (V)
Mustang
Mustang
Boss (PS)
Boss (PS)

Letztes Update am

17.09.2017