Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Spendenmöglichkeiten.

Selbst die kleinste Spende hilft.

 

Wir unterstützen derzeit vier Partner-Shelter in Spanien, die ehrenamtlich viele hundert Hunde aufnehmen, betreuen und vermitteln.

Das ist viel Arbeit und eine würdevolle und wichtige Aufgabe.

 

Grundsätzlich ein paar Worte zu dieser Arbeit und unserem Anliegen:

In Spanien werden herrenlose, nicht mehr gewollte Hunde in Perreras abgegeben.

Diese Einrichtungen sind mit deutschen Tierheimen nicht vergleichbar, denn dort werden die Tiere nur kurze Zeit untergebracht, teilweise sehr unwürdig gehalten und anschließend, nach einer wenigen Wochen dauernden Wartezeit getötet, um Platz für neue Tiere zu haben.

 

Unsere Partner in Spanien betreiben ehrenamtlich und durch Spenden finanziert Shelter ( aus dem Englischen: Unterschlupf, Schutzraum, Zuflucht,…). Sie kaufen die Hunde aus den Perreras auf und betreuen, versorgen und vermitteln sie wieder. Die Vermittlung der Hunde findet in Spanien selbst und über Perros de Catalunya e.V. auch nach Deutschland statt.

Mittlerweile geben immer mehr Menschen die Hunde auch direkt in den Sheltern ab.

 

Wir unterstützen diese Partner-Shelter mit Futter-, Sach- und Geldspenden, sowie bei der Vermittlung der Hunde.

Glücklicherweise beginnt Vorort langsam ein Umdenken im Umgang mit den Tieren. Es wird jedoch noch ein langer Weg sein, bis sich der grundsätzliche Umgang zum Tier verändert hat, und so lange möchten wir dort begleiten und helfen.

 

Dafür sind auch wir auf Spenden, Unterstützung und Thematisieren durch Sie angewiesen.

Sie können zweckgebunden z.B. für einen bestimmten Hund spenden oder ein bestimmtes Projekt ("graue Schnauzen", Kastrationen) finanziell unterstützen.

Futterspenden über http://www.tierschutz-shop.de können direkt an unsere Partner-Shelter geschickt werden, näheres zu Futterpatenschaften finden Sie hier (Futterpatenschaften ) . Nicht jeder kann sich vorstellen oder hat sie Möglichkeit einen Hund aus dem Tierschutz zu adoptieren. Um so mehr freuen wir uns dann über Unterstützung, zum Beispiel in Form einer Patenschaft.

 

Zweckungebundene Spenden nutzen wir dort, wo es gerade am nötigsten ist. Das ermöglicht uns auch spontane Hilfe, wenn uns ein Nothilferuf aus Spanien erreicht.

 

Aktuell ist die Lage in dem Shelter in Adra (SOS Perros Adra ) besonders kritisch. Auch in Loja wird verstärkt unsere Hilfe benötigt.

Dort gibt es teilweise so wenig Futter für die Hunde, dass wir schnell handeln müssen. Die Plätze in den Sheltern sind mehrfach belegt, die Ehrenamtlichen an der Grenze des Machbaren.

Dazu hier unser aktueller Aufruf:

 

Hilfe für SOS Perros Adra

 

Wir sind ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt, daher wird Ihnen auf Wunsch eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

Jeder gespendete Cent wird 1:1 für den Tierschutz verwendet.

Perros de Catalunya e.V. besteht seit 2009 und wurde als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Zudem ist uns die Genehmigung nach §11 Absatz 1 3b TierSchuGe zuerkannt worden.

 

Vielen Dank für Ihre Spende im Namen der geretteten Fellnasen und dem Team von "Perros de Catalunya - Hunde suchen ein Zuhause e.V.".

 

Überweisungen bitte auf folgendes Spendenkonto:

 

Perros de Catalunya - Hunde suchen ein Zuhause e.V.

Haspa
DE82 2005 0550 1374 1296 56
BIC : HASPDEHHXXX

und geben Sie bitte als Verwendungszweck: "Spende" an. Bei einer Patenschaft Spende/Name des Hundes/ des Shelters.

 

Nähere Informationen, was am dringendsten benötigt wird erhalten Sie auch bei: